Stadtwerke-Lübeck-(Halb-)Marathon?

Soll ich oder soll ich nicht? Irgendwie habe ich noch gewaltigen Respekt vor den 21 Kilometern. Auf der anderen Seite waren die 15 am Wochenende zwar hart, aber eigentlich relativ problemlos (bis gestern noch ein leichtes ziepen im Span, aber das ist mittlerweile auch weg) und der erste Lauf danach heute morgen war total „unrund“, aber auf der anderen Seite habe ich ja noch knapp 3 1/2 Monate zum trainieren.

Vor allem wäre das wieder ein Spektakel für die ganze Familie. Die Schüler- und Familienläufe finden eine Stunde vor dem Start des Halbmarathons statt. So kann Emma bei den Schülern (2,1km) starten und Renate läuft dann den Familienlauf (4,2km) mit. Hanna und ich würden uns dann einfach in die Fankurve stellen und den beiden zujubeln.

Da ich eine vorzeigbare Zielzeit von mir erwarte/erhoffe, müsste ich allerdings das Training in gelenktere Bahnen bringen und doch noch ein paar (mehr) Minuten und vor allem Kilometer gut machen. Hat da zufällig jemand einen guten Plan in der Tasche?

1 Response to "Stadtwerke-Lübeck-(Halb-)Marathon?"

  • Lauflöwe says:
Leave a Comment